Jakes Frauen

Komödie von Neil Simon

Jakes FrauenJake liebt Frauen. Nur scheinen sie ihn nicht so zu lieben. Armer Kerl. Denn Jake ist ein Schriftsteller, der seine wirkliche Lebenswelt und seine Romanfantasien nicht mehr auseinander halten kann und deshalb seine Frau Maggie verliert. Die Wohnung ist bald ein Tummelplatz für Frauen, die Kraft seiner Fantasie Gestalt annehmen und, sehr zu Jakes Verdruss, ein Eigenleben beginnen. Seine Schwester Karen, seine Psychologin Edith, seine verstorbene Frau Julie und seine Tochter Molly. Obwohl seiner Gedankenwelt entsprungen, scheinen die ihn auch nicht zu lieben. Sie widersprechen, beschweren sich, sind nicht gerade sanft und rücken ihm den Kopf gerade. Sie tauchen stets und ständig auf, auch wenn er sie gar nicht braucht. Unterbrochen werden Jakes Fantasien nur durch die tatsächlichen Besuche von Maggie und von Sheila, Jakes Geliebter. Doch da haben seine Frauen schon längst angefangen sein Leben zu übernehmen…

Erfolgsautor Neil Simon gestaltete „Jakes Frauen“ als Gratwanderung zwischen Komödie und Tragödie. Witzige Wortwechsel und eine verrückte Handlung betonen den Boulevard-Charakter des Stückes.

Gespielt am:
Fr. 21.04.2012 – 19:30 Uhr – Brakula
Bramfelder Chaussee 265, Hamburg-Bramfeld

Fr. 04.05.2012 – 19:30 Uhr – Brakula
Bramfelder Chaussee 265, Hamburg-Bramfeld

Fr. 01.06.2012 – 19:30 Uhr – Brakula
Bramfelder Chaussee 265, Hamburg-Bramfeld

Sa. 02.06.2012 – 19:30 Uhr – Brakula
Bramfelder Chaussee 265, Hamburg-Bramfeld

Besetzung:
Jake: Edgar Koopmann
Maggie: Britta Haß
Julie: Marion Hauser
Karen: Janine Zehe
Die junge Molly: Gianna-Alina Handke
Die ältere Molly: Teresa Hauser
Sheila: Astrid Hering
Edith: Steffen Vogel

Regie:
Christina Handke

Assistenz:
Astrid Hering und Dagmar Knoop